25. Januar 2023

Wir trauern

Und immer sind irgendwo Spuren deines Lebens:
Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle.
Sie werden uns immer an dich erinnern und dadurch nie vergessen lassen….

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserer Kollegin und Freundin

Kerstin Zimmermann

Viel zu früh wurdest du aus unserer Mitte gerissen.
Dein Tod hinterlässt an unserer Schule und in unserem Herzen eine riesige Lücke.
Wir verlieren mit dir eine Kollegin, die Generationen von Schülerinnen und Schülern auf dem Weg zum Abitur erfolgreich begleitet hat. Du warst den jungen Menschen immer wohlwollend zugewandt, hattest alles im Blick und für jedes Problem ein offenes Ohr.
Weit über die Maßen hast du dich auch für die Belange aller Kolleginnen und Kollegen eingesetzt, hattest Visionen für die Weiterentwicklung unserer Schule und warst stets offen für alles Neue.

Projekte, die du initiiert  und unterstützt hast, werden wir in deinem Sinne weiterführen.

Dein Einsatz, deine offene kommunikative Art, deine Besonnenheit und vor allem deine Leidenschaft für unseren Beruf verdienen höchsten Respekt.

Wir werden dir an unserem Schulzentrum stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Du fehlst….

Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt Kerstins Familie.

Die Kolleginnen und Kollegen des Gymnasialen Schulzentrums Wittenburg

 

 

 

 

 

31 Antworten zu “Wir trauern”

  1. Christoph sagt:

    Kerstin,

    ich kannte dich als Lehrerin und als Kollegin. Du warst bestimmt, wenn es sein musste, du warst kompetent in allen schulischen Fragen und du warst ein verständnisvoller Mensch und Unterstützerin zu jeder Zeit.

    Du wirst uns fehlen…..

  2. Axel Dorandt sagt:

    „Von uns gegangen, im Herzen geblieben.“
    Als Kollegin und als kompetente Ansprechpartnerin in allen Lebensfragen,….Kerstin, Du fehlst !

  3. UW, Abi 2006 sagt:

    Ich erinnere mich gern an GK Geografie mit Frau Zimmermann zurück. Selbst in der 7./8. Stunde ist es ihr gelungen, unseren Haufen aus ‘allwissenden’ Jungs und den eher zurückhaltenden Mädels mitzunehmen. Mit Frau Zimmermann war der Geo Unterricht immer eine Mischung aus humorvoller Ernsthaftigkeit. Die Schule verliert eine tolle Lehrerin. Viel Kraft an die Familie und alle Kolleg*innen.

  4. Sylvia Pienkoß sagt:

    Immer loyal, immer fair, immer kollegial – eben Zimmi. Du bist Teil meiner Schul-Familie. Wir gehören zur “alten Garde” und haben das Gymnasium nach der Wende gemeinsam “aufgeschlossen”. In zehn Jahren wollte ich mit Dir bei Kaffee & Kuchen über früher reden. Wir kannten uns schon seit der “Penne”, haben Chefs kommen und gehen sehen, Reformen in der Bildung gemeinsam umgesetzt. Einer konnte sich auf den anderen verlassen. Du hattest immer eine Lösung. Niemals gab es Streit. Ich liebte Deinen Sprachwitz und Deine Art, kommende Aufgaben humorvoll zu verpacken. Für Dich habe ich sie immer gern erledigt. Oft haben wir uns über unsere Söhne unterhalten. Ich weiß, wie sie jetzt leiden müssen. Ich hätte Dir noch so viel zu erzählen …

  5. DK, Abi 2005 sagt:

    Es ist nie der richtige Zeitpunkt, es ist nie der richtige Tag, es ist nie alles gesagt, es ist immer zu früh! Und doch sind da Erinnerungen, Gefühle, Gedanken, schöne Stunden, Momente, die einzigartig und unvergessen bleiben. Diese Momente geht es festzuhalten, einzufangen und im Herzen zu bewahren.

    Frau Zimmermann war eine tolle, einfühlsame und sehr humorvolle Lehrerin, und so war auch immer ihr Unterricht.

    In tiefem Mitgefühl…

  6. Christiane, Abi 1998 sagt:

    Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass Kerstin Zimmermann bei einer Veranstaltung zur Berufsorientierung im BIZ mir meine Berufswahl eigentlich ausreden wollte, dabei waren Lehrer und Lehrerinnen wie sie der Grund dafür, dass ich selbst Lehrerin geworden bin.
    Ich werde sie als eine sehr humorvolle und kompetente Lehrerin in Erinnerung behalten. Sie hat von ihren Schülern Leistungen gefordert und sie dabei auf ihrem Weg zum Abitur immer wohlwollend begleitet.
    Meine Gedanken sind bei ihrer Familie.

  7. Sven Schlichting sagt:

    Vielen Dank für alles, was ich von Dir lernen durfte als Schüler und Kollege. Danke für jedes offene Wort , jeden Ratschlag, jeden Tipp und den “Afrika-Virus”. Unsere Gespräche werden mir fehlen. Du wirst mir fehlen. Die Schule wird nicht mehr dieselbe sein ohne Dich.
    Mach`s gut Zimmi.

  8. Jahrgang 12, Abitur 2023 sagt:

    Wir können und dürfen uns als Jahrgang an zahlreiche Russisch- und Geografiestunden erinnern, die Frau Zimmermann mit Leben füllte. Sie hatte für uns als Schüler immer ein offenes Ohr und stand stets an unserer Seite.
    Die Schüler standen für sie an erster Stelle und so wird sie nun an unserer ersten Stelle stehen.
    Der Schmerz sitzt tief.
    Wir werden sie vermissen, um sie trauern und als tolle Lehrerin nie vergessen.
    Wir wünschen unserer lieben Frau Zimmermann eine gute Reise.

  9. Sylvia Behrens sagt:

    SB,ABI’95
    Frau Zimmermann war eine tolle Lehrerin, hatte immer ein Lächeln auf den Lippen.Man hatte bei Ihr wirklich das Gefühl, dass ihr Beruf auch ihre Berufung war. Ich finde es sehr schade, dass meine Tochter, Frau Zimmermann nie im Unterricht erleben durfte und jetzt auch nie mehr diese Chance bekommt.Meine Gedanken sind bei Ihrer Familie und ich wünsche allen die Sie vermissen ganz viel Kraft in diesen schweren Stunden.

  10. Patricia Voß, Abitur 2013 sagt:

    – Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung. –
    (Salvador Dali)

    Viel zu früh sind Sie von uns gegangen. Vielen haben Sie auf dem Weg des Erwachsenwerdens begleitet und geprägt. Ich danke Ihnen für Ihre gerechte und trotzdem verständnisvollen Lernmethoden und Einstellungen uns Schülern gegenüber. Danke für die Unterstützung während der Abiturzeit und danke das Sie uns nicht aufgegeben haben, falls wir es mal taten.
    Sie bleiben immer in Erinnerung.

  11. Uta Hertwig sagt:

    Liebe Zimmi,
    als ich 1992 als Referendar an unsere Schule kam, warst du es, die mich maßgeblich unter ihre „Fittiche“ nahm. Alles, was ein guter Lehrer wissen und können sollte, habe ich von dir gelernt. Du warst und bist ein großes Vorbild für mich- der Beruf des Lehrers war für dich eine Berufung.
    Dafür werde ich dir immer dankbar sein.
    In den letzten Jahren Seite an Seite mit dir in der Schulleitung zu arbeiten, war mir eine große Ehre.
    Du fehlst mir und oft frage ich mich, was du jetzt entscheiden, raten, sagen würdest ….
    Das wird wohl auch so bleiben.
    Sei versichert, in unserer Schule und in meinem Herzen lebst du weiter.

  12. Sonja&Svea Evers Abi'95&21 sagt:

    Generationsübergreifend hat Frau Zimmermann tiefen Eindruck hinterlassen mit ihrer engagiert streng-freundlichen Art Kritik aber auch Lob anzubringen, um uns gut durch’s Abi zu bringen. Wir sind traurig und wünschen der Familie und Freunden sehr viel Kraft für die kommende Zeit.

  13. Hallo. Ich bin sehr traurig über das Weggehen von Kerstin….ich war oft in der Schule…immer in Sachen Partnerschaft mit der Pare Diocese im Norden Tansanias…sie wird uns sehr fehlen…unser Mitgefühl gilt der Familie ….kwaheri, Gerlinde Haker…Dom Tansania Initiative ….25.1.2023

  14. Verania Chaires sagt:

    Liebe Frau Zimmermann,

    ich hab es gerade erfahren und bin im Herz unglaublich erschüttert…
    Frau Hertwig, Frau Pienkoß und vor allem Sie sind die Hauptgründe, dass ich heute bin wer ich bin. Die haben mir die Chance gegeben meine Grenzen zu überholen und vieles zu lernen. Ich habe von Ihnen sehr viel fürs leben mitgenommen und ich bedanke mich für die Hilfe, die ich von Ihnen bekommen habe. Ich bin in München, wegen Studium und kann deswegen leider nicht kommen um persönlich mich zu verabschieden.

    Trotzdem möchte ich mein tiefstes Beileid aussprechen.

  15. Saskia, Abitur 2008 sagt:

    Ich werde den Russischunterricht mit Frau Zimmermann nie vergessen. Dank ihr kann ich heute noch das russische Alphabet in jeder Lebenslage sofort runterrattern (“Wenn ich euch nachts um 2 Uhr anrufe, muss das sitzen”). Ihr Unterricht war geprägt von einer hohen Kompetenz und Begeisterung für die Sprache und einem offenen Zugehen auf die Schüler*innen. Und ihr Humor und Wortwitz sorgten dabei immer für vergnügte Unterrichtsstunden.

    Liebe Frau Zimmermann, ich habe Ihnen immer wahnsinnig gerne zugehört und viel von Ihnen gelernt. Haben Sie vielen Dank für alles!

  16. Noel Kipesha sagt:

    January 26.2023 I am very saddened by the death of Mrs. Kerstin Zimmermann, I was lucky to see her in 2017 when I visited her at school, God has picked the flower she planted.
    We thank God for everything, may he rest in peace. Karsten, may God grant you eternal rest and remember you in his resurrection, Amen. Same, Tanzania.

  17. Clara Abitur 2017 sagt:

    Liebe Frau Zimmermann,

    zwar sind die gemeinsamen Russischstunden, der lehrreiche Geografieunterricht und die manchmal sehr herausfordernden Tansania Projekte nun schon einige Jahre her, aber ihre liebevolle Strenge, die herzlichen Lacher und das eigene Zähneklappern vor dem Unterricht, wenn man wissentlich nicht gut genug vorbereitet war, sind kein Stück in Vergessenheit geraten. Immer einen passenden Rat und ein offenes Ohr in den wichtigen Momenten, ein bisschen Witz und Gelassenheit in den richtigen Augenblicken, genauso aber auch das Wissen, wann es Zeit wird, sich den nötigen Respekt einzufordern. All diese Charakterzüge machen Sie zu einer großartigen Lehrerin, die hunderte von jungen Menschen auf ihrem Lebensweg geprägt hat. Diese Erinnerungen bleiben uns für immer… Danke!

    Jessica, Elisabeth, Nelli und Clara
    im Namen aller Ehemaligen

  18. Kathrin Abi 2003 sagt:

    Geo bei Frau Zimmermann, ich glaube jeder wird sich an die schönen Momente dank Frau Zimmermann erinnern. Sie hat uns die Welt näher gebracht und war eine tolle Lehrerin. Ich wünsche Ihnen auf ihrer letzten Reise alles Liebe und passen sie auf uns alle auf da oben. Für immer unvergessen

  19. Stella Abitur 2019 sagt:

    Nicht nur als Russischlehrerin haben Sie mich auf meinem Weg durch das Gymnasium begleitet. Sie waren immer eine große Stütze im meiner schulischen Laufbahn. Besonders in der Oberstufe haben Sie sich immer für die Schülerinnen und Schüler eingesetzt.
    Für mich wird Frau Zimmermann immer ein Vorbild bleiben. Mit Spaß und Engagement meisterte Sie den Schulalltag im Wohle der Schüler. Während meines Praktikums konnte ich viel von ihr lernen. Ich hätte gerne auf meinem Weg zur Lehrerin noch viel mehr von Frau Zimmermann gelernt. Für mich wird sie immer ein Teil des GSZ bleiben. Ich bin dankbar Sie kennen lernen zu dürfen.
    Mein Mitgefühl liegt bei der Familie und dem Kollegium des gymnasialen Schulzentrums Wittenburg.

  20. Anne-Marie, Lena, Carolin, Katharina, Anne, Franziska, Cindy, Nane, Judith ABI 2014 sagt:

    Frau Zimmermann ist in unseren Erinnerungen eine sehr charismatische, starke und beeindruckende Frau, die viel Eindruck hinterlässt und unsere Schulzeit geprägt hat. Sie hat unsere Stärken erkannt und immer versucht sich für die Schüler einzusetzen. Darüberhinaus hat sie viele Projekte ins Rollen gebracht und ermöglicht, wie zum Beispiel die Reise nach Tansania, die für Cindy, Nane und Judith ein sehr prägendes Erlebnis war.
    Wir sind sehr dankbar und haben allen größten Respekt für ihr Engagement und all das, was sie uns mit auf den Weg gegeben hat!

    Wir wünschen Ihrer Familie und engsten Freunden ganz viel Kraft.

  21. Julia, Abi 2007 sagt:

    Frau Zimmermann… ich kann’s immer noch nicht glauben. Ich habe Sie als extrem faire, gelassene, witzige und smarte Lehrerin in Erinnerung, die das Herz am rechten Fleck hatte. Uns bestmöglich durch die Schulzeit mit all den großen und kleinen Herausforderungen zu begleiten, aus uns tolerante, empathische, respektvolle Menschen zu machen, indem Sie es selbst vorlebten – das zeichnete Sie für mich aus. Danke für alles, was Sie uns mitgegeben haben.

    Mein tiefes Mitgefühl gilt Christian und seiner Familie.

  22. Claas, Abi 2014 sagt:

    Liebe Frau Zimmermann,

    ich war nie ein guter und manchmal auch unangenehmer Schüler für Sie. Unsere Frau Zimmermann hatte für mich immer eine sehr bestimmende, fordernde und nur gutgesinnte Art. Als pubertärer Junge zeigte ich selten Verständnis.

    Und doch bin ich unendlich Dankbar Sie kennen gelernt zu haben. Ich wertschätze nun jede einzelne Minute Ihres Unterrichts, als Lehrerin und Mensch.

    Sie haben mich auf den richtigen Weg gebracht. Haben Sie vielen Dank dafür!

    Mein tiefstes Beleid gilt der Familie.

  23. A. sagt:

    Liebe Frau Zimmermann.
    Wir haben das Gymnasium damals zusammen eröffnet… wir als die erste 8.Klasse, Sie als unsere Klassenlehrerin. Sie waren ein ganz besonderer Mensch! Ich bin unfassbar traurig…

  24. Nadine L., Abi 1998 sagt:

    …all diese Beschreibungen werden unserer Frau Zimmermann absolut gerecht! Selbst Menschen, die sie nicht persönlich kennenlernen durften sagten: “was für eine sympathische Frau!”
    Auch ich war eine der Schülerinnen, die Frau Zimmermann auf dem Weg zum Abitur begleitete und immer in Erinnerung guter bleiben wird.
    Ich bin untröstlich über das Geschehene und empfinde tiefes Mitgefühl mit ihrer Familie, Freunden und Kollegen.

  25. Bianka u. Denise R., Abi 2004 u. 2007 sagt:

    Wir fühlen uns wie ein ganz kleiner Teil einer eigenen glazialen Serie…aus rauer Oberfläche geformt wurden schlussendlich zwei ganz eigene Charaktäre. Eine von uns weiß jetzt, dass Hamburg nicht in Bayern liegt und die andere hat verstanden, dass ein Fön nicht nur die Haare trocknet – ein nicht wegzudenkender Einfluss, den Frau Zimmermann auf unserem Bildungsweg hatte. An ihre liebevolle Strenge und ihren Wortwitz werden wir uns immer erinnern. Wir sind unendlich traurig. Unser Beileid Ihrer Familie und Ihren Freunden.

  26. Nele Dietzsch&Sophia Wollenberg sagt:

    Unsere Trauer ist grenzenlos, wir können immer noch nicht begreifen, was passiert ist. Wir denken gerne an unseren Russischunterricht mit Frau Zimmermann zurück, besonders an die herausfordernden Stunden, die sie mit ihrem Wortwitz angenehm gemacht hat. Gerne erinnern wir uns auch an den gemeinsamen außerschulischen Ausflug nach Potsdam 2021 zurück.
    Liebe Frau Zimmermann, danke für ihr unendliches Engagement sowohl für die Schule als auch für den einzelnen Schüler. Danke für die vielen Ratschläge, die Sie uns gegeben haben. Danke für die vielen Gespräche, in denen Sie uns auch als Schüler immer ernst genommen haben. Danke, dass Sie uns beim Erwachsenwerden geholfen haben und für jedes Problem eine Lösung parat hatten, egal wie aussichtslos die Situation für uns schien. Wir vermissen Sie sehr.

  27. WE sagt:

    Ich möchte mich als Elternteil bei Frau Zimmermann bedanken, dass Sie unser Kind so sehr unterstützt hat auf dem Weg zum Abitur. Herzliche Anteilnahme für die Familie, Kollegium und Schülerinnen und Schüler. RIP

  28. Pia Bullinger, Klasse 12 sagt:

    Was bleibt sind die Erinnerungen, die schönen, freudvollen Erinnerungen.
    Ich bedauere sehr, was geschehen ist und bin traurig darüber, dass es nicht mehr so wird, wie es war.
    Seit der 7. Klasse gehe ich gerne in den Russisch Unterricht. Frau Zimmermann hat mir eingeredet, in der Oberstufe Russisch weiter zu machen. „Das Beste, was du machen kannst.“
    Heute weiß ich, es war die beste Entscheidung und ich werde diese Sprache weiter lernen, für Frau Zimmermann. In der 10. Klasse hatte ich dann auch Geographie mit ihr. Seit dem habe ich gesagt, ich werde dieses Fach im mündlichen Abitur machen. Ich wusste, bei Frau Zimmermann lerne ich viel und ich schaffe das. Leider wird daraus nichts mehr.
    Die Trauer wird nicht vergehen, nie.
    Ich wünsche Ihnen, Frau Zimmermann, eine schöne Reise. Wir werden Sie nicht vergessen, wir denken immer an Sie.

  29. Astrid Schwarz sagt:

    “Und wenn du dich getröstet hast (man tröstet sich immer), wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.”
    Der kleine Prinz – Antoine de Saint-Exupéry

    Als Mutter von Tristan (Abi 2020) und Merle (12. Klasse) und während meiner vorrübergehenden Unterrichtstätigkeit habe ich Frau Zimmermann als beeindruckende Persönlichkeit – stets akkurat, offen und engagiert – kennen und schätzen gelernt. Unvergessen auch der mit Liebe zum Detail organisierte Ausflug nach Potsdam 2021.
    Ihr frühes Ableben hat uns sehr erschüttert. Unser Mitgefühl gilt ihren Angehörigen.

  30. Lisa Dreyer sagt:

    Immer, wenn wir von dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten dich umfangen, als wärst du nie gegangen.

    Frau Zimmermann bleibt für mich eine tolle Lehrerin, die für jeden ein offenes Ohr hatte und stets allen bei Seite gestanden hat. Eine Frau, die immer mit ihrem Lächeln und Engagement das Schulleben gefüllt hat. Gerne denke ich an unser letztes Gespräch in der Schule zurück, als Frau Zimmermann zu mir sagte: ,,Du schaffst das“. Frau Zimmermann hatte für alles die richtigen Worte und den richtigen Rat, man konnte viel von ihr lernen. Auch wenn wir uns nun nicht mehr begegnen können, behalte ich Frau Zimmermann mit ihrer liebevollen und netten Art in großer Erinnerung.

    Mein tiefes Mitgefühl gilt der Familie, sowie allen Schülern und Schülerinnen und dem Kollegium.

  31. Jahrgang 11, Abitur 2024 sagt:

    Frau Zimmermann weilt leider seit einigen Tagen nicht mehr unter uns. Für uns alle ist das ein schwerwiegender Verlust. Aus diesem Grund möchten wir, noch ein paar Worte an Sie richten.

    Liebe Frau Zimmermann,
    Sie waren ein wichtiger Bestandteil unserer Schule. Wir konnten uns immer auf Sie verlassen. Wenn wir Probleme oder Fragen hatten, konnten wir immer zu Ihnen kommen und Sie um Rat bitten. An dieser Stelle wollen wir Danke sagen, dass wir Sie kennenlernen durften und dass Sie immer dafür gesorgt haben, dass wir unsere Ziele erreichen konnten. Seit der 7. Klasse unterrichteten Sie uns und sind uns dabei sehr ans Herz gewachsen. Ihr Unterricht war dabei nicht nur lehrreich sondern hat uns auch immer ein Lachen auf die Lippen beschert.

    In Gedanken sind wir bei Ihnen und vermissen Sie
    Ihre Klassenstufe 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zurück