21. Oktober 2020

Übung macht den Meister – Klasse 9 probt die Praktikumssuche per Telefon

Übung macht den Meister – Klasse 9 probt die Praktikumssuche per Telefon

 

Die Suche nach einem Praktikum ist gar nicht so leicht. Hat man sich endlich für eine berufliche Richtung entschieden, muss noch ein passendes Unternehmen in der Region gefunden werden. Eine Unternehmens-Webseite ist schnell analysiert, aber meist bleiben offene Fragen:

  • Nimmt ein Unternehmen, das ausbildet, automatisch auch Praktikanten?
  • Ist der Praktikumsplatz zum Wunschtermin noch zu haben?
  • Wird eine Bewerbung per Post oder per Mail erwartet? Und an welchen Ansprechpartner überhaupt?

Schnelle Klärung verspricht in diesen Punkten ein kurzer Anruf direkt beim Unternehmen. Dies ist gleichzeitig eine gute Möglichkeit, schon einen ersten positiven Eindruck zu hinterlassen. Doch ganz ohne Vorbereitung bleibt so ein Anruf riskant. Darum haben Neuntklässler der Regionalschule nun dieses Telefonat ganz praktisch geprobt. Mit Stichpunktzettel, Stift und Handy bewaffnet riefen sie bei Unternehmen der Region an. Die Personaler waren vorab informiert und führten die Jugendlichen sicher durch die Gespräche. Sie lobten die gute Vorbereitung der Schüler*innen und gaben auch den einen oder anderen Tipp mit: “Du kannst gerne etwas lauter und auch langsamer sprechen,” war nicht nur einmal zu hören.

 

Die Jugendlichen selbst waren nach den Gesprächen stolz und nachdenklich zugleich. “Das ist ja gar nicht schwer,” strahlte eine junge Frau. “Sie ist mega nett,” sprach sie ihren Mitschüler*innen Mut zu und fügte gleich noch ein paar Tipps hinzu. Jede*r konnte in den Gesprächen unterschiedliche Erfahrungen sammeln. Das gibt schon einen kleinen Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten, die unsere Absolventen später erwarten.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung bei:

Baugeschäft Rainer Grzebiela GmbH

EDEKA Nord Service- und Logistikgesellschaft mbH

Kath. Kita St. Franziskus

ReformKontor GmbH & Co. KG

Raiffeisenbank eG

zurück