16. Dezember 2021

Festakt 75 Jahre Gadebuscher Vertrag

Schüler*innen der 12. Klassen haben sich in den letzten zwei Jahren, im Rahmen eines Geschichtswahlkurses, mit dem Barber-Ljaschtschenko-Abkommen (benannt nach den Unterzeichnern des Abkommens; Genralmajor Barber der britischen Armee und Genralmajor Ljaschtschenko der Roten Armee) beschäftigt. Bei diesem Abkommen, auch Gadebuscher Vertrag genannt, geht es um einen Gebietsaustausch zwischen der britischen- und sowjetischen Besatzungsmacht. Dieses wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges am 13. November 1945 durchgeführt und Gebiete zwischen dem Schaalsee und dem Ratzeburger See waren davon betroffen (z.B. Lassahn, Stintenburg). Aufgrund des 75. Jahrestages des Gadebuscher Vertrages im Jahr 2020 befassten sich die Schüler*innen mit Zeitzeugen des Gebietsaustausches und stellten diese Zeitzeugeninterviews am 12. November 2021 auf der Festveranstaltung im Gadebuscher Schloss vor.

In diesem Zusammenhang konnte auch im Juni der Enkel von Generalmajor Ljaschtschenko, Herr Oleg Eremenko, an unserer Schule begrüßt werden.

Niklas Abramowski

 

zurück