Internationale Jugendbegegnung in den polnischen Masuren 20. – 30.07.2021

Anmeldung bis 24.06.2021

Youth Camp! in Rodowo, Polen
Das “Camp Rodowo” liegt in einer wunderschönen Landschaft mit vielen Hügeln, Feldern, Wäldern
und Seen in den polnischen Masuren. Dort trefft ihr Jugendliche aus Polen und der Ukraine.
Gemeinsam geht es unter versierter Anleitung um ganzheitliche Ökologie, Naturbewusstsein und
Nachhaltigkeit. Das erfahrt und erlebt ihr anschaulich im Programm-Mix aus kreativen Aktivitäten,
Outdoor und Sport. Dabei liegt der Lampaschsee als Ausgangspunkt für den berühmten KanuWanderweg „Krutynia-Route“ direkt am Camp. Interkulturell wird voll durchgestartet mit klassischen Highlights einer internationalen Jugendbegegnung inklusive Sprachanimation.
Website des Camps: http://www.rodowo.pl/
Alter: 14 – 17 Jahre
Preis: 250,00 € (Falls eine Teilnahme an diesem Betrag scheitern sollte, so ist eine
Reduzierung um bis zu 150 € möglich. (LJR-Programm „Kinder brauchen Ferien“))2 / 3
Leistungen:
– An- und Rückreise ab/nach Mecklenburg-Vorpommern, voraussichtlich ab
Neubrandenburg Fahrt in zwei Kleinbussen mit professionellen Busfahrer*innen
– Begleitung durch zwei junge aber erfahrene Teamer*innen des Landesjugendrings,
weitere Betreuer*innen vor Ort
– Übernachtung in Bungalows mit jeweils zwei anderen Jugendlichen in einem Zimmer
– Vollverpflegung
– Programmgestaltung, Exkursionen
Wann: 20.07. – 30.07.2021 (11 Tage vor Ort)
Abfahrt: Mo, 19.07. abends
Rückkehr: Sa, 31.07. morgens
Ein gemeinsames Vorbereitungstreffen aller Teilnehmer*innen und ihrer Eltern bzw.
Sorgeberechtigten mit den zwei Teamer*innen und mit dem LJR-Referenten für
Internationales ist vorgesehen am Donnerstag, den 15.07., nachmittags.
Anzahl: bis zu 14 Teilnehmer*innen und zwei Teamer*innen aus Mecklenburg-Vorpommern,
insgesamt bis zu 42 Jugendliche und 8 Teamer*innen
Hinweise angesichts der Corona-Pandemie:
Vorsorgemaßnahmen:
Alle Teilnehmer*innen müssen bei Antritt eine Bescheinigung über einen negativen Schnelltest
vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.
Alle Teilnehmer*innen müssen die Maßnahme gesund und ohne Covid19-Symptome antreten.
Bei der Maßnahme werden die aktuell geltenden Regeln für Ferienfreizeiten in Mecklenburg-Vorpommern (M-V) eingehalten. Dazu zählen insbesondere aktuell:
– Teilnehmer*innen und Betreuer*innen bilden bei der Maßnahme eine feste
Bezugsgruppe von nicht mehr als 50 Personen.
– Bei der Maßnahme müssen sich alle aus der Bezugsgruppe alle drei Tage unter
Aufsicht einem Corona-Schnelltest unterziehen.
– Die meisten Aktivitäten finden draußen statt.
– Erweiterte Hygienemaßnahmen in der Unterkunft (lüften, erhöhte
Reinigungsintervalle, Personal mit Masken)
– strikte Trennung von anderen Gruppen, sofern überhaupt eine andere Gruppe da
sein sollte
Im Fall der Fälle:
– Falls die Reise von uns wegen verschärfter Corona-Situation abgesagt werden muss,
wird der Teilnahmebeitrag zurückerstattet.3 / 3
– Liegt eine (spontane) Nicht-Teilnahme in der Sphäre des/der Teilnehmer*in, so
behalten wir uns vor, bereits entstandene Kosten bis zur Höhe des Teilnahmebeitrags
einzufordern. Eine Reiserücktrittsversicherung ist daher unbedingt empfehlenswert.
– Bei Covid-Verdacht werden vor Ort Tests und entsprechende medizinische
Behandlungen unproblematisch durchgeführt.
– Eine etwaige individuelle oder kollektive Isolation/Quarantäne kann direkt im Camp
für bis zu zwei Wochen durchgeführt werden.
– Falls die gesamte Gruppe in Polen in Quarantäne müssen sollte, werden wir die
geänderte Rückreise organisieren und etwaige Mehrkosten übernehmen.
Sonstige Hinweise:
Die Teilnehmenden sollten folgendes haben beziehungsweise mitbringen:
– Auslandskrankenversicherung! Diese sollte eine Covid19-Erkrankung und etwaige
Folgen wie eine individuelle Rückreise möglichst abdecken.
– Reiserücktritts-/Reiseabbruch- und Gepäckversicherung
– Zeckenschutzimpfung
Die Camp-Sprache ist Englisch. Deutsch und Russisch sind Ergänzungssprachen.
Anmeldung bis zum 24.06.2021:
Verbindliche Anmeldungen sollen möglichst bald, jedoch bis spätestens 24.06.2021 per E-Mail
geschickt werden an:
Reinhold Uhlmann, Referent für Internationales, Landesjugendring M-V e. V.
r.uhlmann@ljrmv.de
In der Mail sollen folgende Angaben enthalten sein:
– Name, Vorname der teilnehmenden Person
– Alter während der Maßnahme
– Geschlecht (weiblich/männlich/anderes Geschlecht/keine Angabe)
– Telefonnummer
– Wohnort
– Organisation (freiwillige Angabe)
Falls es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, werden folgende Kriterien bei der Auswahl zu Grunde
gelegt: Anmeldedatum, gleichmäßige Verteilung nach Region, Geschlechtern und Organisationen
Veranstalter und Kontakt für Fragen
• Landesjugendring M-V e. V.,
Reinhold Uhlmann, Referent für Internationales
Goethestraße 73, 19053 Schwerin
• T. 0385 76076-16, F. 0385 76076-20

E-Mail: r.uhlmann@ljrmv.de